Der Lebenslauf von "Toddy" Thorsten Wälde liest sich wie eine endlose Reihung von Qualifikationen und Tätigkeiten, die im Bereich Tauchsport weltweit überhaupt erworben werden können. Geboren im Jahr 1972 begann er mit dem Tauchsport 1991 und bereits ab 1992 die ersten Instructorscheine zu sammeln. Ab 2002 begann er mit der Instructortätigkeit im technischen Tauchen z.B. als NACD Cave Instructor, IANTD Side-mount/No-mount Instructor,  Multiple Stage Instructor, DPV-Cave Instructor, Technical Wreck Instructor, um nur einiges zu nennen. Service-Techniker für Apeks, Bauer, Draeger, Mares, Scubapro u.a..  Ab 2006 ging die Ausbildung eine weitere Stufe nach oben: IANTD  Instructor Trainer für Nitrox, Advanced Nitrox, Deep Diver, Cavern, technical Cave Diver und so fort. Ab 2008 kam die Instructortätigkeit für die Ausbildung auf  diversen Rebreathern hinzu; Buddy Inspiration-, KISS-, CCR Cave- Instructor sind wiederum nur einige Stationen auf dem weiteren Weg. 22 Jahre Taucherfahrung mit über 8000 Tauchgängen und davon mehr als 4300 Höhlentauchgängen sprechen für sich.

Nach der anfänglichen Zeit von 1992 bis 2001 als Tauchlehrer und  Tauchshopbetreiber im Süden Deutschlands wurde die Faszination des Höhlentauchens zu stark: Toddy hängte in "good old Germany" alles an den Nagel und tauchte ab  in das Höhlenparadies Mexico. Hier  lebte und arbeitete er mehrere Jahre als Tauchlehrer, Guide und Höhlenforscher und beteiligte sich an zahlreichen Expeditions- und Filmprojekten wie z.B. Quintana Roo Expeditions 2001/2002, Yucatan Jungle Expedition 2002-2004, Djungle Camp Exploration "Tux Kubasha" 2007.

Auch sein eigenes Sidemount-system begann er nach seinen Erfahrungen mit den damals bereits erhältlichen Systemen in jener Zeit zu entwickeln, da die Sidemount-Konfiguration für das Höhlentauchen in Mexico perfekt geeignet ist.

Ab 2004 führte ihn der Weg dann wieder öfter zurück nach Europa, mit dem Ziel, auch auf diesem Kontinent eine Tauchbasis und Ausbildungszentrum speziell für das Höhlentauchen aufzubauen und die hohen Standarts des Höhlentauchens aus Mexico und den USA in unseren Breiten zu vermitteln. Auf der Suche nach einem geeigneten Ort für dieses Vorhaben wurde er in Sardinien fündig, wo es eine große Zahl von Höhlensystemen Unter- wie Überwasser zu erforschen gab (und immer noch gibt ) und zudem eine gute Infrastruktur  vorliegt, die ein schnelles Erreichen der verschiedenen Orte und Tauchplätze  möglich macht. Und nicht zuletzt ist die Insel einfach traumhaft schön.

Ab dem Jahr 2005 gibt es nun seine Tauchbasis "Protec Sardinia" in Cala Gonone am Golfo di Orosei, wo alles an Tauchausbildung gelehrt wird, was man sich nur vorstellen  ( ...oder auch nicht vorstellen ) kann. Neben dem Tauch- und Ausbildungsbetrieb gibt es auch ein Angebot an Speleo-touren in die trockenen Höhlensysteme der Insel,  zudem werden in Zukunft auch Canyoning und Kanu/Kajak-touren zum Programm gehören.

Wie man sieht, ist Toddy ein sehr umtriebiger Mensch, der sich schlecht auf seinen Lorbeeren ausruhen kann, sondern ständig auf der Suche nach Entwicklung ist, um seine Faszination und Erfahrung für das Tauchen und Höhlentauchen konsquent zu leben und weiterzugeben. Und ich kann bestätigen: es wirkt ansteckend !

 

        Protec Sardinia: Explore your limits!